Audioguides in der Hamburg App fürs iPhone

avatar
Geschrieben am 23. August 2011
von Mathias Kröning

Ham­burg App jetzt auch mit Audioguides

Nach­dem wir im Mai mit dem Hafen­radar das erste inAppSales-Angebot in der Hamburg-App fürs iPhone auf den Weg brachten, haben wir heute das näch­ste Zusatzange­bot gelauncht: die Audio­gu­ides.

Was hat es mit dem Audio­gu­ides auf sich?

hamburg.de stellt mit seinen Audio­gu­ides in fünf Touren High­lights, Geschicht­strächtiges und Geheimtipps der Hans­es­tadt vor: Warum hat die Spe­ich­er­stadt ein eigenes Rathaus? Wer schreit auf dem Fis­chmarkt am lautesten? Von wo aus hat man den besten Blick auf das Chile­haus? Wie viele Zim­mer hat das Rathaus? Was hat es mit dem Philosophen­turm auf sich? Diesen und vie­len andere Fra­gen wer­den in den Audio­gu­ides nachge­gan­gen. Wir haben dabei bewusst eine Mis­chung zusam­mengestellt aus den ganz großen High­lights wie Fis­chmarkt und Chile­haus und aus eher unbekan­nten Sta­tio­nen wie dem Post­amt in der Schlüter­straße oder dem Afrika­haus. Span­nende Geschichten gibt es eben auch im Kleinen.

Und so funk­tion­iert es

Ein­fach die aktuelle Ver­sion der kosten­losen Hamburg-App fürs iPhone herun­ter­laden und im Menüpunkt Audio­gu­ides die 5 Beispiel-Stationen kosten­los anhören. Diese sollen die Nutzer von der Qual­ität der Audio­gu­ides überzeu­gen. Wer mehr hören möchten, kann einzelne Sta­tio­nen in der alpha­betis­chen Liste oder in der Kartenüber­sicht auswählen und direkt kaufen und anhören. Oder aber eine ganze Tour, die aus 15 bis 20 Audio­gu­ides besteht, kaufen. Für den Down­load einer ganzen Tour empfehlen wir eine WLAN-Verbindung. Allerd­ings kann man auch eine ganze Tour kaufen und die einzel­nen Beiträge nach und nach herun­ter­laden. Eine Tour kostet € 5,99, ein Audio­gu­ide zu einem einzel­nen Ort € 0,79. Die Audio­gu­ides wer­den dauer­haft in der Ham­burg App auf dem iPhone gespe­ichert und kön­nen jed­erzeit erneut ange­hört werden.

Die Touren

  • Hafencity & Speicherstadt
  • Auf der Reeperbahn
  • Vom Chile­haus zum Michel
  • Die Ham­burger City
  • Rotherbaum & Uni

Mit Hilfe der Darstel­lung aller Sta­tio­nen in der Karte (selb­stver­ständlich inkl. der eige­nen Posi­tion) kann man sich frei durch Ham­burg bewe­gen und immer direkt vor Ort den passenden Audio­gu­ide anhören. Die Touren sind von der Aus­dehnung her gut zu Fuß ablauf­bar und haben keine vorgegebene Rei­hen­folge. Jeder Nutzer kann also seinen eige­nen Weg nehmen. Da man die Sta­tio­nen auch einzeln kaufen kann, lassen sich auch indi­vidu­elle Touren durch die Stadt zusammenstellen.

Die Audio­gu­ides sind ebenso wie das Hafen­radar ein kostenpflichtiges Ange­bot in der anson­sten kosten­losen Hamburg-App.

Warum machen wir das?

Unsere Ham­burg App ist kosten­los und bietet jede Menge guten Ser­vice für die Nutzer: Sei es die Verkehrsvorschau für den Elb­tun­nel, der Behör­den­finder, die Gas­tro­suche oder das aktuelle Kino­pro­gramm. Dieses gute Ange­bot hat in kurzer Zeit 140.000 Nutzer überzeugt, sich die App auf ihr iPhone zu laden. Mit den kostenpflichti­gen Zusatzange­boten Hafen­radar und Audio­gu­ides bieten wir nun für alle, die noch mehr möchten, noch mehr Nutzen anbi­eten.
Qual­itätsin­halte, ob daten­bankbasiert oder indi­vidu­ell recher­chiert und auf­bere­itet, kosten Geld. Auch unsere redak­tionellen Part­ner und IT-Dienstleister wollen schließlich bezahlt wer­den. Daher vertreten wir die Auf­fas­sung, dass aufwendig pro­duzierte Inhalte mit einem konkreten Nutzen für die Nutzer auch Geld kosten müssen – wie eben auch unsere neuen Audioguides.

Wir hof­fen, dass unseren Nutzern das erweit­erte Ange­bot mit den Audio­gu­ides genauso gut gefällt wie uns und sind ges­pannt auf das User-Feedback.

Die App gibt’s im Store

Kategorie: Allgemein Kommentieren »

Hinterlasse eine Antwort

WP-SpamFree by Pole Position Marketing